Startseite Strassenfotos.de

Breslau

<< Taschenstr. Tauenzienplatz (ehemalig) Tauenzienstr. >>
Namensgeber:Friedrich Bogislav von Tauentzien (* 18. April 1710 in Tauentzien, Kreis Lauenburg in Pommern, † 21. März 1791 in Breslau) war ein preußischer General aus der friderizianischen Zeit.
Friedrich Bogislav von Tauentzien stammte aus dem Adelsgeschlecht von Tauentzien. Er erhielt durch die schlesischen Kriege und durch den Siebenjährigen Krieg viele Gelegenheiten, Tapferkeit und Feldherrentalent zu beweisen. Von Tauentzien nahm an allen großen Schlachten des Alten Fritz teil: er war bei Mollwitz 1740, bei der Einnahme von Prag, bei den Schlachten bei Hohenfriedeberg 1745 und bei Kolín 1757 und bewährte sich besonders bei der Verteidigung von Breslau gegen Laudon 1760.
Sein Grabdenkmal wurde nach einem gemeinsamen Entwurf des Architekten Carl Gotthard Langhans und des Bildhauers Johann Gottfried Schadow geschaffen. Es wurde in Breslau in der Mitte des Tauentzienplatzes errichtet, an jener Stelle, wo er 1760 vor dem Schweidnitzer Tor eine Schlacht gegen die Österreicher ausfocht und in Lebensgefahr geriet. Bis 1945 war der Tauentzienplatz der Platz mit der größten Verkehrsdichte der Stadt; nach dem Zweiten Weltkrieg waren es die polnischen Verwalter Schlesiens, die das Monument dem Erdboden gleich machten.
Links in anderen Städten:Die Partnerschaftsinitiative Leverkusen-Ratibor fährt jedes Jahr nach Breslau und nimmt auch gerne Nicht-Leverkusener mit.
Historie:1898 im Stadtplan verzeichnet

Bitte senden Sie uns ein Foto zu. Bitte senden Sie uns ein Foto zu.
Thema: Tauenzien

Straßen     Breslau-Straßen     Anmerkungen     Impressum    


Städte
Bonn
Berlin
Bremen
Breslau
Köln
Leverkusen
München
Ratibor

Themen
Eichendorff
Ratibor